Hamburg - Harburg 1988 - "Alte Tage in neuen Farben"

Die Kunstaktion bezog sich auf Interviews mit älteren Menschen und auf die Suche nach deren Kreativität in späten Jahren.
Zusammen mit Dr. Renate von Gosen besuchte Anke de Vries Senioren und Seniorinnen in deren Wohnung oder in Heimen.
Das Resultat ist eine Broschüre , in der Beispiele für malerische und schriftstellerische Aktivitäten im Alter aufgeführt sind, sowie eine Ausstellung, in der in diesem Zusammenhang entstandene Arbeiten von Anke de Vries gezeigt wurden.

Renate von Gosen und Anke de Vries
-Foto Adolf Brockmann-
Seniorinnen bei der Gestaltung
einer Gemeinschaftscollage
–Foto Heidi Conradi-
Arbeit von Anke de Vries
Oel auf Leinwand
Arbeit von Anke de Vries
Oel auf Leinwand

Für eine bessere Darstellung: Gewünschtes Bild anklicken!

Das Projekt wurde mit den Mitteln der Stadtteilkultur realisiert, Träger war das Frauenkulturhaus Hamburg - Harburg.

Zurück