1989 -1994: Georgien


Straße in Tiflis (Fotograf: Theodor Stenzel)

Eines Tages erschien die Georgierin Tamara Abramischwili, die sich während der Musiktage in Hamburg aufhielt, bei Anke de Vries und erzählte ihr von ihrer wunderschönen Heimat, deren Existenz Anke de Vries erst einmal im Atlas überprüfen mußte.
Die Überprüfung verlief befriedigend und somit begann Anke de Vries eine Reise in das ferne Land zu organisieren, an der Frauen aus dem Frauenkulturhaus Harburg beteiligt waren und die mit Unterstützung durch die FrauenAnStiftung durchgeführt wurde.
Aus diesen Anfängen entwickelte sich eine fünfjährige Zusammenarbeit, die für beide Seiten spannende und erfolgreiche Ergebnisse erbrachte.
So wurden in Tiflis die KOBALT-Sektion Georgien und ein Frauenbildungszentrum gegründet.

KOBALT - Frauen, Kunst und Medien 1994: Deutsch - georgischer Kunstdialog auf dem Kunsthof Lietzen

KOBALT - Frauen, Kunst und Medien 1994: Kulturwochen der Bundesrepublik Deutschland im Kaukasus

KOBALT - Frauen, Kunst und Medien 1993: Deutsch - georgischer Workshop in Tiflis

Frauenkulturhaus Harburg, georgische Künstlerinnen 1990-91: Austausch "Frauenkulturherbst"

Anke de Vries 1990: Einzelausstellung in Tiflis

Zurück