1987 Gruppenausstellung "Szenaria" - Autonome Frauenkultur in Hamburg

Finanziert vom Referat für Frauenkultur der Kulturbehörde Hamburg fand auf dem Kampnagelgelände eine umfassende Ausstellung von kultur- und kunstschaffenden Frauen aus Hamburg statt.
Kultur von Frauen sagt nichts anderes, als dass Kultur von Frauen gemacht wird. Frauenkultur meint einen bestimmten Aspekt davon: Frauen machen sich selbst zum Subjekt ihrer kulturellen Arbeit.
Der Beitrag von Anke de Vries bestand aus einer schwebenden Installation, in der von einem hängenden schwarzen Frauenkörper übergeleitet wurde zu der von innen beleuchteten Stoffsäule und der sich anschließenden Bodengestaltung, in der das Thema des schwarzen Körpers aufgegriffen wurde.

Installation Installation

Für eine bessere Darstellung: Gewünschtes Bild anklicken!

Zu der Ausstellung erschien ein (inzwischen vergriffener) Katalog.

Zurück